Hosenträger, in den Kriegsjahren oft aus …

Bild hose hemd pumps schuh oxford halbschuh Klunker Joe

…pragmatischen Gründen getragen, wurden auf dem Höhepunkt der Goldenen Zwanziger Jahre zum modischen Accessoire. Sie waren in einer Vielzahl von Mustern erhältlich und sollten sich ein wenig vom Rest der farbigen Kleidung abheben und gleichzeitig ein harmonisches Aussehen erzeugen. Die Schnallen der Hosenträger wurden in Gold, Silber oder Kupfer getragen.

Hosenträger waren in den 1920er Jahren bei Männern so beliebt, dass sie den praktischen Gürtel ablösten und im Grundlook mit einem weißen Hemd kombiniert wurden. ÖSv-Athleten wie Hans Knauß, Klaus Kröll oder Hannes Reichelt sind ebenso wenig unter den Top 20 wie die Norweger Kjus und Kilde oder Daron Rahlves, Carlo Janka, Peter Fill, Andre Myhrer und andere. Später wurde der Kärntner Olympiasieger Franz Klammer zur Kultfigur, bevor Ende der 90er Jahre mit Hermann Maier ein neuer Superstar die Pisten aufmischte und die Konkurrenz überflügelte. Sie waren auch für andere Arten von Abendschuhen, wie Pumps mit T-Riemen, Pumps mit Schnallen oder Pumps mit Knöchelriemen, unerlässlich.

In den späten 1920er Jahren wurden in der Damenschuhmode erstmals bequeme und funktionelle Schuhe kreiert. Das beste Beispiel dafür waren die allseits beliebten Schnürschuhe oder die niedrigen Oxford-Schuhe mit einem soliden Mittelabsatz. Drücken Sie nun die Haare in Wellen zusammen, mal nach oben, mal nach unten.

Ein “Wellenreiter”, eine an die Wellen des Wassers angepasste Haarspange, kann Ihnen helfen. Die Pilotin Hanna Reitsch, die vom Ns-Regime zu einem Idol ihrer Zeit erhoben wurde. Die Mode der Kriegszeit betonte weibliche Rundungen wie Hüften und Brüste. Auf dem Kopf der Bubi – Frisuren der 20er Jahre tragen Frauen Bob, Männer kurze Schnitte mit Pomade.

Hosenträger, in den Kriegsjahren oft aus …
Markiert in: