Im Charleston-Look mit Kopfschmuck und Federboa …

Bild kleid marlene hose trend sommerkleid Klunker Joe

…ziehen Sie bei der nächsten Tanzveranstaltung alle Blicke auf sich. Die Kombination aus Bluse, Rock und Jacke ist im Alltag ein Muss geworden. Wollige Stoffe und gedeckte Farben sind hier besonders beliebt.

Während in den 20er Jahren die Kleider glitzernd und luftig waren, werden nun wieder schwere und grobe Materialien verwendet. Hosen waren kaum vertreten, lediglich die Marlene-Hose wurde zum Klassiker. Auch heute noch ist es ein Kleidungsstück, das oft getragen wird.

Auch die Damen im Gefolge der Cool Cats wissen die Vorteile der Dandy-Mode für sich zu nutzen. In diesem Artikel werden Sie mit den Hauptmerkmalen der Modetrends vertraut gemacht. Dirndlkleider aus waschbarem Stoff waren als Sommerkleider geeignet.

Eine Zeit lang fand die Tracht auch international ihren Platz, so dass das Dirndl nicht ohne weiteres als eindeutiges Bekenntnis zur Ns-Ideologie interpretiert werden konnte. In der gleichen Vitrine steht eine Puppe in einem türkisblauen Negligé, das mit üppigem Pelz besetzt ist. Das Münchner Stadtmuseum wagt sich nun auf das gleiche Terrain und zeigt rund 130 Kleidungsstücke und 400 Accessoires – ausschließlich Damenmode – aus der Zeit von 1929 bis 1940. Die Männermode wurde von Anfang an nicht berücksichtigt, denn der deutsche Mann trug in den 1930er Jahren idealerweise eine Uniform. Ausdruck und Ästhetik wurden wieder puristisch und brachen mit der Überfrachtung durch die Kaiserzeit.

Im Charleston-Look mit Kopfschmuck und Federboa …
Markiert in: