Sie werden zu kulturellen Seismographen, sie …

Bild ballkleid taille kleid korsett pelzkragen Klunker Joe

…wenden sich ab von der Bettelordensrhetorik des Kaiserreichs und der Instrumentalisierung und Aufheizung der Deutschen im Ersten Weltkrieg. Männer, ModeDer Stresemann-Anzug, bestehend aus schwarzer Jacke, dunkler Weste und gestreifter Hose, wurde vor 18 Uhr getragen. Vor allem die Damenmode der 1950er Jahre zeigt deutlich die Gegensätze dieses Jahrzehnts.

Von engen Bleistiftröcken bis hin zu großen Ballkleidern war alles vertreten. Die Mode in den 1920er Jahren war nicht eng, aber wer sagt denn, dass sie nicht sexy sein kann? Der neue Trend zeigt sich vor allem in der Betonung der hohen Taille. Die goldenen 20er Jahre waren die Geburtsstunde des ersten Swingkleides.

Die “Flappers” begannen, kurze Köpfe zu tragen und sich ihrer Korsetts zu entledigen. Was die Länge des Kleides betrifft, können wir beobachten, dass es kürzer geworden ist. Hier sind die Kleider wieder lang geworden, während die Frauen in den 1920er Jahren noch viel Bein gezeigt hatten.

Frauen trugen früher große Pelzkragen an ihren Wintermänteln. Gleichzeitig wählten viele Frauen in den frühen 1930er Jahren die NSDAP. Die Österreicherin Lena Hoschek zum Beispiel, die sonst einen sehr femininen, figurschmeichelnden und körperbetonten Stil vertritt, brachte 2010 ihre eigene Dandy-Kollektion auf den Markt. Sie präsentiert Tweed- und Cordhosen, verschiedene edle Westen und Blusen und natürlich die typischen Herrenhosenträger der 1920er Jahre – aber alles sehr feminin interpretiert. Kleider machen Leute, und die Leute wissen es, haben es immer gewusst.

Sie werden zu kulturellen Seismographen, sie …
Markiert in: