Um nicht vom autoritären System vereinnahmt zu …

Bild schuh kreativ schlaghose parfuem kleid Klunker Joe

…werden, hat sich in den Internaten Indiens und des Landes eine Subkultur entwickelt, die nach eigenen Normen und Richtlinien sucht. Im Winter 1965/1966 nahm die Hippie-Bewegung Fahrt auf. In San Francisco fanden die ersten großen Partys und Festivals statt und schweißten die Subkultur zusammen.

In den frühen 1960er Jahren versammelten sich hier kleine kreative Gemeinschaften. Sie stellten Autoritäten in Frage und suchten nach dem wahren Sinn des Lebens. Hippies sind bekannt für ihren Batik-Look, Indianerschmuck, lange Röcke und Schlaghosen.

Wenn Sie Parfüm tragen, verwenden Sie ein ätherisches Öl. Sie lassen sich leicht an- und ausziehen und sehen toll zu Röcken und Kleidern aus. Sie schrieben ihre extreme Sozialkritik aus vollem Halse.

Die Politik der 1960er Jahre bestand nicht nur aus den Protesten gegen den Vietnamkrieg. Dicke Absätze spielen inzwischen mit Turnschuhen, Sandalen, Stiefeln, u. Damen lieben Armbänder, die klirren und klimpern. Römersandalen, Wedges und Espadrilles gehen immer, aber auch Schnürstiefel, Cowboystiefel oder Schuhe mit großen Federn oder Füßen.

Um nicht vom autoritären System vereinnahmt zu …
Markiert in: